Mini-Semmelknödel mit Bio-Leberwurstfüllung,
Speck und Feldsalat



Rezept-Mini-Semmelknödel-Cornelius-Wurstwaren

ZUTATEN


300 g Brötchen oder Baguette vom Vortag
250 ml Milch
frisch geriebene Muskatnuss
etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone
1 Bund Gartenkräuter nach Belieben
2 Schalotten
1 Zehe frischer Knoblauch
3 Eier
Salz, Pfeffer
150 g Bio Leberwurst
1 EL Rosinen (nach Belieben)
4 Handvoll Feldsalat
200 g Pilze der Saison
100 g Speckwürfel

Für das Dressing:

3 EL Balsamico
6 EL Olivenöl
1 EL körniger Dijonsenf

ZUBEREITUNG


Das Brot würfeln. Milch mit Muskat und Zitronenabrieb aufkochen und über das Brot geben. Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blätter zupfen und hacken. Schalotten und Knoblauch schälen, eine Schalotte und Knoblauch fein hacken. Die andere Schalotte für den Salat in Ringe schneiden und beiseite stellen. Kräuter, Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie die Eier zum Brot geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut verkneten. 15 Minuten ziehen lassen.

Leberwurst nach Belieben mit Rosinen vermischen. Die Hände anfeuchten, jeweils ein Stück Semmelmasse in die Hand geben, etwas Leberwurst hinein geben und Knödel formen. Gut andrücken, damit sie beim Kochen halten. Gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Temperatur reduzieren, Knödel hineingeben und 15 Minuten in siedendem Wasser garziehen lassen.

In der Zwischenzeit Feldsalat waschen und trocken schütteln. Pilze, putzen, nach Belieben halbieren oder vierteln. Speck in einer Pfanne mit wenig Olivenöl anbraten, Pilze zugeben und einige Minuten weiterbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für das Dressing alle Zutaten verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat kurz vor dem Servieren marinieren und mit übrigen Schalottenringen, Pilzen und Speck vermischen. Die Knödel nach Belieben in Butter anbraten und mit dem Salat servieren.

Tipp:
Rosinen über Nacht in Portwein einlegen. Statt Rosinen schmecken Datteln, Aprikosen oder Feigen in der Leberwurstfüllung.





Drucken